Yoga Stand Up Paddle Board

Wasser übt eine magische Anziehung auf Menschen aus, die Ruhe und Raum für Erholung und Entspannung suchen. Schon früh haben wir bemerkt, dass Paddler mit dem Board aufs Wasser gehen, um mit Yoga, Pilates, Stretching und Fitness ihren Ausgleich zu finden. Also haben wir speziell dafür ein Board entwickelt.

Board-Typ
Deine Niveau
Preis
Dein Gewicht

DIE VORTEILE VON SUP-YOGA

Yoga auf einem SUP-Board ist ideal, um in einer friedlichen, ruhigen Umgebung an deiner Flexibilität, Muskulatur und Balance zu arbeiten. Werde zu einem Teil deiner Umwelt und entspanne dich auf dem Wasser vom modernen Alltagsstress. In unserem Blog „Stretch your body and mind with SUP yoga“ findest du weitere Infos zu den gesundheitlichen Vorteilen sowie ein Video, in dem wir dir einige einfache Übungen vorstellen.SUP Yoga – Minute Masterclass

SUP-YOGA – TIPPS UND TRICKS Werde zum SUP(er) Yogi mit diesen beliebten Übungen, die ideal sind für Yoga auf dem Wasser.

DIE KATZE

SUP yoga cat variations

Die Katze ist eine großartige Übung, um deine SUP-Yoga-Session zu beginnen. Sie unterstützt dich dabei, deine Balance auf dem Board und im Körper zu finden.

 

DER HERABSCHAUENDE HUND

SUP yoga down dog illustration
Ideal, um deinen Körper frei zu bewegen. Schafft die Verbindung zwischen Körper, Atem und dem Wasser.

DER STUHL

SUP yoga chair pose illustration

Diese Übung stärkt die Beine und das Körperzentrum. Sie lässt das Gefühl der Erdung entstehen, was auf einem schwankenden Board nicht immer einfach ist.

DER KRIEGER 2

SUP yoga warrior 2 illustration
2 Eine der schwierigsten Übungen auf einem Board, die aber Stärke, Beständigkeit und Ruhe unterstützt.

DER KOPFSTAND

SUP yoga headstand illustration
Eine unserer Lieblingsübungen, aber gleichzeitig eine der schwersten. Es ist ein fantastisches Gefühl, die Welt kopfüber zu sehen, während man sanft dahingleitet.

DIE RUHEHALTUNG

SUP yoga shavasana illustration
Diese grundlegende Übung ist wie geschaffen für ein SUP. Kann es ein besseres Gefühl geben, als mit den Händen und Füßen im Wasser praktisch schwerelos zu schweben?